Herzlich Willkommen
im Hofmuseum Nentmannsdorf

 Hofmuseum Schanze

  

Am 8.September 2019  öffnen wir zum 12. Mal die Türen unseres Hofes anlässlich des Tages des offenen Denkmals.

Wie bereits zur Tradition geworden, präsentieren wir unsere ständige Ausstellung zu verschiedenen Themen, die auf unserer Seite beschrieben sind.

Simone Apitz aus Pirna stellt ihre Acrylbilder und Aquarelle im alten Stall unterm Kreuzgewölbe aus. Diese sind zum Teil verkäuflich.  (http://farbenspielerei.jimdo.com/)
Wieder dabei ist: Julias Nadelzauber“. Sie bietet hübsche selbstgenähte Kuscheltiere und Kindersachen an.

Martin Große stellt geschnitzte Holzsachen aus, die man auch erwerben kann und bringt  Interessenten die Bauweise eines Blockhauses näher.

In diesem Jahr neu: Schaubrauen mit Ute und Uwe Förster.

Wie  immer können Sie buttern ohne Fass und natürlich dürfen Sie sich wieder auf der Nentmannsdorfer Reeperbahn ausprobieren.

Frau Nahs, eine ortsansässige  Imkerin, wird zeigen, dass man nicht nur Honig von den Bienen ernten kann, auch Bienenwachsprodukte können Sie bewundern.

Für die Kinder gibt es bei uns auch viel zu tun:
sie erwartet Wäsche waschen wie zu Omas Zeiten,
Wolle kardieren,
eine Spindel betätigen,
Butter selbst herstellen, auf eine Bemme streichen und gleich verzehren, evtl. mit etwas Zucker darauf gestreut.
Währenddessen haben die Eltern Zeit, sich die alten Gemäuer und die Ausstellung anzusehen.

Da alle Arbeitsgeräte der Leinenproduktion von der Ernte des Leins bis zum fertigen Stoff gezeigt werden, ist auch der kleine Maulwurf aus dem Jahre 1956 dabei und zeigt auf seine Weise wie er zu seiner Leinenhose kam.

Heike Küchler stellt ihre Malerei und Grafik  im alten Stall unterm Kreuzgewölbe aus.
Katerina Schiekel zeigt und verkauft Arbeiten aus ihrer Textilen-Manufaktur.
Beide Frauen zeigen das Schöpfen von Papier, wer möchte ist eingeladen, es selbst zu versuchen.
Ebenfalls unterm Kreuzgewölbe erwartet Sie Sabine Schuhknecht aus Dresden mit ihren Puppenstuben zu besonderen Themen.

In diesem Jahr wieder: Frisches Brot aus dem Backofen des Hofes!

Natürlich ist auch in diesem Jahr für das leibliche Wohl gesorgt. Bei Kaffee und hausbackenemKuchen oder Fettbemme können Sie den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Es laden Sie herzlich ein: Familie Ute und Thomas Schanze